Anmeldung zur GENOPACE Konferenz 2019

06. – 07. Juni 2019

Maritim Hotel Stuttgart, Seidenstraße 34, 70174 Stuttgart

Veranstaltungsdatum

06. – 07. Juni 2019

* 06. Juni 2019 ab 10 Uhr / 07. Juni 2019 bis 14 Uhr

Veranstaltungsorte

Maritim Hotel Stuttgart

Tagesveranstaltung

City Golf Stuttgart

Abendveranstaltung

Kleidung

Smart casual

Anrede

„Du“

Anmeldung zur GENOKON 2019

Melden Sie sich hier zu unserer diesjährigen Konferenz in Stuttgart an. Wir freuen uns auf Sie, Ihre Themen und die gemeinsame Gestaltung dieser zwei Tage!

Inspirieren. Vorausdenken. Mitgestalten.

In der globalisierten und schnelllebigen Zeit von heute stellen Regionalbanken eine feste und stabile Größe für ihre Kunden dar. Sie bieten verantwortungsbewusste Finanzprodukte und zuverlässigen Service – sind präsent vor Ort und online sichtbar. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, Trends und Entwicklungen zu beobachten und frühzeitig für das eigene Geschäft zu adaptieren. Auf der GENOKON 2019 – unserem neuen agilen Konferenzformat – präsentieren wir Ihnen zum einen die aktuellen Entwicklungen rund um Plattformfinanzierung, Customer Journey und Trends aus der genossenschaftlichen Baufinanzierung. Zum anderen erarbeiten wir zusammen Lösungen für Ihre Problemstellungen aus der Praxis. Gemäß unserem Grundsatz „Mit unseren Kunden – für unsere Kunden“ laden wir Sie herzlich ein, unsere Konferenz aktiv mitzugestalten und Ihre Themen mit auf die Agenda zu bringen. So wird sich unser Programm Stück für Stück aus Impulsvorträgen, Workshops und Ihren Themen entwickeln. Bringen Sie Ihr Thema jederzeit in unserem Programm unter: sei es bereits mit Ihrer Anmeldung zur GENOKON, im weiteren Vorfeld der Veranstaltung oder ganz spontan vor Ort. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch, per E-mail oder sprechen Sie Ihren Regionalleiter an.

Was erwartet Sie?

Eine Tagung mit zahlreichen Impulsen und Workshops für visionären und praxisnahen Erfahrungsaustausch. In den Pausen haben Sie Zeit zum Meinungsaustausch und Vernetzen mit anderen Mitgliedern der genossenschaftlichen FinanzGruppe sowie Vertriebsorganisationen. Im Ausstellerbereich können Sie sich zudem über weitere Angebote und Unternehmen aus unserem Umfeld informieren. Unsere Konferenz richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte sowie Mitglieder der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Am Abend laden wir Sie zu einer Runde Golf im Grünen ein. Tauschen Sie sich in entspannter Runde auf unserer Gartenparty mit anderen Konferenzteilnehmern aus. Die Kosten für die zweitägige Veranstaltung betragen 299,- EUR zzgl. MwSt. je Teilnehmer. Anmeldeschluss ist der 03. Mai 2019.

Wen Sie unter anderem auf unserer Konferenz erwarten können

Lars Hille

Finanzexperte und Senior Partner bei Roland Berger

Seit 1998 für die DZ BANK Gruppe tätig, wurde Lars Hille 2007 Kapital- marktvorstand der DZ BANK AG. Er verantwortete unter anderem das Privatkundengeschäft. Als Mitglied des Gesamtvorstands war er beteiligt an der erfolgreichen Bewältigung der Finanzmarktkrise im Rahmen der Strategie ‚Verbund First‘. Zugleich trieb er die Digitalisierung des Kapitalmarkt- geschäfts voran. Außerdem war Hille Aufsichtsratsvorsitzender oder Aufsichtsrat in mehreren DZ BANK-Tochterunternehmen und nahm unterschiedliche Mandate wahr, etwa im Börsenrat der Frankfurter Wertpapierbörse, in der Börsensachverständigenkommission des Bundesfinanzministeriums oder bei Frankfurt Main Finance.

Chin Meyer

„Wenn man über etwas lachen kann, ist es nicht mehr ganz so schlimm.“

Das ist das Motto von Chin Meyer, Satiriker und Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist. Politisch immer auf der Höhe der Zeit, findet er die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf. Geistvoll und bissig durchforstet Chin Meyer die herrlich absurden Widersprüche von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik: Ob Digitalisierung 4.0, künstliche Intelligenzen oder Migration. Neben seinen Tour- und TV-Auftritten schreibt er regelmäßige Kolumnen für den „Berliner Kurier“. „Ein vergnüglicher, aber nicht nur monetärer Rundumschlag – der Mann ist Spitze!“ Berliner Morgenpost

Markus Nass

Philipp Hahn

„Er hat Pioniergeist und ist ein echter Macher!“

Philipp ist ein weltweit gefragter Strategie- und Transformations-Pionier mit disruptivem Blick in die internationale Wirtschaft und außergewöhnlichen Lösungsansätzen; sein riesiges Wissensspektrum beeindruckt selbst Top Experten. Schon früh begann er unternehmerisch zu denken und zu handeln, arbeitete bereits mit Mitte 20 als internationaler Top Verkäufer in einer „World Premier Organization“ und gründete sein eigenes Luftfahrtunternehmen. Der Entrepreneur gilt als einer der großen Coaches für Transformation und Leadership mit den Themenschwer- punkten Persönlichkeitsfindung, Kundenorientierung und Qualität sowie Zukunftsthemen wie Big Data, KI, Digitalisierung und Zukunftsportfolios.

Konferenzanmeldung

Formular

Mit dem Absenden des Formulars melden Sie sich verbindlich zur Teilnahme an unserer Konferenz am 06. und 07. Juni 2019 an. Sie erhalten in den kommenden zwei Wochen eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und damit den Zugang zum geschützten Konferenzbereich. Bitte beachten Sie, dass unser Teilnehmerkontingent begrenzt ist. Anmeldeschluss ist der 03. Mai 2019.

Anmeldung:









Rechnungsinformation: (falls abweichend)




Ich nehme teil:



Bemerkungen:


Informationen

Übernachtung:
Die Übernachtung ist nicht in der Tagungspauschale enthalten. Wir haben ein Zimmerkontingent für Sie im Maritim Hotel Stuttgart bereitgestellt, worüber Sie ein Zimmer auf eigene Kosten buchen können. Das Kontingent wird bis zum 26.04.2019 vorgehalten.

Stornierung:
Sollten Sie Ihre Teilnahme an der Konferenz absagen müssen, bitten wir Sie, uns dies unverzüglich schriftlich an konferenz@genopace.de mitzuteilen. Stornierungen werden nur in schriftlicher Form und bis zum 3. Mai 2019 kostenfrei akzeptiert, danach stellen wir Ihnen 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung.


Ich habe die Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiere diese*.

Senden

* Pflichtfelder

Mit der Anmeldung zur GENOKON 2019 werden folgende Allgemeine Teilnahmebedingungen anerkannt.

1. Anmeldung Die Anmeldung zu der Veranstaltung ist verbindlich. Die Anmeldung wird durch Zusendung der Rechnung bestätigt. Falls eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden kann, so wird dies der/dem Angemeldeten mitgeteilt. Die Registrierung ist nur bei einer vollständig ausgefüllten Tagungsanmeldung möglich. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bei Überbuchung behalten wir uns das Recht vor, die Teilnehmerzahl pro Institut zu begrenzen. Anmeldeschluss ist der 03. Mai 2019. 2. Teilnahmegebühr Die Teilnahmegebühr beträgt 299,– Euro zzgl. 19 % MwSt. Darin enthalten sind:

  • Tagungskosten, Lunch, Pausenerfrischungen für beide Tage
  • Abendveranstaltung am 06.06.2019

3. Zahlungsbedingungen Die Rechnung über die Teilnahmegebühren erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung. Die Teilnahme an der Tagung ist nur nach fristgerechtem Zahlungseingang möglich. 4. Stornierung der Anmeldung Sollten Sie Ihre Teilnahme an der Konferenz absagen müssen, teilen Sie uns dies unverzüglich schriftlich an konferenz@genopace.de oder in einer anderen Schriftform mit. Stornierungen werden nur in schriftlicher Form und bis zum 03. Mai 2019 kostenfrei akzeptiert. Bei einer Stornierung nach dem 03. Mai 2019 stellen wir Ihnen 50 % der Teilnahmegebühr in Rechnung. Wir werden die Teilnahmegebühr, ggf. nach Abzug der Stornogebühr, umgehend an den Teilnehmer zurückerstatten. Unbenommen bleibt das Recht des Teilnehmers, uns jederzeit einen Ersatzteilnehmer zu benennen. 5. Höhere Gewalt Sofern die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, nicht zu vertretender behördlicher Anordnung oder anderer vom Veranstalter nicht zu vertretender Gründe nicht stattfinden kann oder die Durchführung unzumutbar geworden sind, trägt jede Vertragspartei ihre bis dahin angefallenen Kosten selbst. Für Schäden oder Nachteile der/des Teilnehmenden haftet der Veranstalter nicht. Ist der Veranstalter durch höhere Gewalt oder wegen anderer von ihm nicht zu vertretender Gründe genötigt, einen Veranstaltungsbereich zeitweise oder für längere Zeit zu räumen oder die Veranstaltung zu verschieben oder zu kürzen, so begründet dies keine Rücktrittsrechte und ebenso keine sonstigen Ansprüche, insbesondere auch keine Schadensersatzansprüche der/des Teilnehmenden gegen den Veranstalter, es sei denn, dem Veranstalter oder seinen Erfüllungsgehilfen ist ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorwerfbar. 6. Haftung Die Teilnehmenden besuchen die Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Die Haftung des Veranstalters oder der von ihnen beauftragten Personen für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl, ist ausgeschlossen, es sein denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Verhalten des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen oder auf der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit beruht.

Datenschutzhinweise für Genopace Veranstaltungen

Stand: März 2019 Mit diesen Datenschutzhinweisen unterrichten wir Sie, wie personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden, wenn Sie sich für die eine Veranstaltung bei Genopace anmelden, diese besuchen und wie wir die Daten im Nachgang der Veranstaltung verwenden. Diese Datenschutzhinweise gelten ergänzend zur Datenschutzerklärung, in der die allgemeine Datenverarbeitung in Bezug auf unsere Website beschrieben wird.

1. Ansprechpartner

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Veranstaltungsteilnehmer (nachfolgend „Sie“) im Rahmen der Anmeldung, Durchführung und Dokumentation der Veranstaltung bei Genopace (nachfolgend „Veranstaltung“) ist die GENOPACE AG, Klosterstraße 71, 10179 Berlin  (nachfolgend: „GENOPACE“ oder „wir“). Für Rückfragen zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung einschließlich der diesbezüglichen Datenverarbeitung können Sie sich jederzeit an info@genopace.de wenden. Bei Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie können Ihre Datenschutzanliegen gern per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@genopace.de richten. Unsere vollständigen Kontaktdaten finden Sie hier.

2. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Veranstaltung

2.1 Anmeldung Für die Anmeldung zur Veranstaltung erheben wir verschiedene personenbezogene Angaben. Üblicherweise handelt es sich dabei um Titel, Anrede, Name, Vorname, Unternehmen und ggf. Position sowie Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer). Diese Daten werden nachfolgend zusammenfassend „Teilnehmerdaten“ genannt. Wir erheben die Teilnehmerdaten im Rahmen der Anmeldung. Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet. Wir verwenden Ihre Teilnehmerdaten, um die Veranstaltung zu planen und zu organisieren (z.B. im Hinblick auf die erwartete Teilnehmerzahl), im Zuge der Kommunikation ggf. mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und die Anmeldung durchzuführen (z.B. um Namensschilder und Teilnehmerlisten vorzubereiten und ggf. begrenzte Plätze zuzuteilen). Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ggf. haben Sie auch die Möglichkeit weitere Informationen im Rahmen der Anmeldung anzugeben (z.B. Angaben zu Interessen und Wünschen, mit denen Sie uns weitere Details zu Ihrem geplanten Veranstaltungsbesucht mitteilen). Diese Daten werden nachfolgend zusammenfassend „freiwillige Angaben“ genannt. Wir möchten Ihre Bedürfnisse hinsichtlich Ihrer persönlichen Teilnahme an der Veranstaltung so gut wie möglich erfüllen und unsere Veranstaltung optimal auf die Interessen der Teilnehmer anpassen. Dafür nutzen wir neben den freiwilligen Angaben ggf. auch Daten aus unserer Partnerbeziehung mit Ihnen. Diese Daten werden nachfolgend zusammenfassend „Bestandsdaten“ genannt. Wenn wir anhand Ihrer Teilnehmerdaten feststellen, dass in unserer Kunden- und Partnerdatenbank weitere Informationen vorhanden sind, nutzen wir auch diese Bestandsdaten im Zusammenhang mit den Teilnehmerdaten, um die Informationen zur Veranstaltung und ggf. die Veranstaltung selbst optimal auf Ihre Bedürfnisse und Interessen abzustimmen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem gemeinsamen Interesse an einer möglichst auf die Teilnehmerinteressen bezogenen Veranstaltung. Wir speichern die Teilnehmerdaten und ggf. die freiwilligen Angaben in Verbindung mit Ihren Bestandsdaten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. 2.2 Teilnahme an der Veranstaltung Im Rahmen der eigentlichen Veranstaltung nutzen wir Ihre Teilnehmerdaten ggf. aus organisatorischen Gründen (ggf. um Ihre Anwesenheit festzustellen). Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 2.3 Foto- und Videoaufnahmen Im Rahmen der Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen angefertigt. Wir möchten damit die Möglichkeit sicherstellen, die Veranstaltung für interne Zwecke oder zum Zweck der Außendarstellung zu dokumentieren. Nach Möglichkeit werden in den hinteren Reihen des Veranstaltungsraumes Plätze ausgewiesen, die von den Aufnahmen ausgenommen werden. Sie haben außerdem jederzeit die Möglichkeit den Fotografen bzw. Kameramann anzusprechen und zu erklären, dass Sie keine Aufnahmen Ihrer Person wünschen. Sie können uns auch im Nachgang der Veranstaltung unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten erreichen und mitteilen, dass Sie der Speicherung der Aufnahmen von Ihrer Person widersprechen möchten. Rechtsgrundlage für die mit der Anfertigung der Aufnahmen verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an der Dokumentation der Veranstaltung und unserer Außendarstellung. Wir speichern die Foto- und Videoaufnahmen im Rahmen unserer Dokumentation für die Dauer unserer Geschäftstätigkeit. Wir möchten die angefertigten Aufnahmen gern im Rahmen unserer Außendarstellung auf unserer Website und in unseren Social Media Profilen (Twitter, Linkedin, Xing, YouTube) im Zusammenhang mit der Dokumentation der Veranstaltung verwenden. Hierfür möchten wir einzelne Aufnahmen zunächst bearbeiten (z.B. durch Wahl des Bildzuschnittes) und die bearbeiteten Aufnahmen auf die Websites hochladen. Die jeweiligen Websites sind frei im Internet und damit weltweit abrufbar. Die Unterseiten dieser Websites einschließlich etwaiger Foto- und Videoaufnahmen können über Suchmaschinen aufgefunden werden. Die Anbieter der Social Media Plattformen verarbeiten und nutzen Daten, die auf den Plattformen eingestellt sind, überdies ggf. für eigene Zwecke. Diese Datenverarbeitung ist unserer unmittelbaren Kontrolle entzogen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung sind auch in den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter der Social Media Plattformen enthalten, die in unserer Datenschutzerklärung für die Website verlinkt sind. Sobald die Inhalte in den Plattformen eingestellt sind, können Dritte (z.B. fremde Nutzer der Plattformen) die Inhalte zur Kenntnis nehmen, teilen oder ggf. herunterladen. Es werden grundsätzlich vor allem Aufnahmen der Bühne, des Podiums oder der Speaker und etwaiger Präsentationen veröffentlicht. Einzelaufnahmen von Teilnehmern werden grundsätzlich nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine Nennung der Namen von auf den Aufnahmen abgebildeten Teilnehmern. Sie können uns unter den in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten erreichen und mitteilen, dass Sie der Verwendung der Aufnahmen auf denen Sie identifiziert werden können widersprechen möchten. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der Dokumentation und Bewerbung unserer Veranstaltung sowie unserer Außendarstellung. Üblicherweise erfolgt eine Veröffentlichung der Aufnahmen im Zeitraum von bis zu 48 Monaten nach der Veranstaltung. 2.4 Informationen im Nachgang Wir verwenden Ihre Teilnehmerdaten auch, um Ihnen im Nachgang ggf. Unterlagen, die Präsentationen unserer Referenten oder weitere Informationen zur Veranstaltung zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 2.5 Zukünftige Veranstaltungen Wir speichern den Umstand, dass Sie die Veranstaltung besucht haben im Zusammenhang mit Ihren Bestandsdaten, um Sie ggf. auf zukünftige ähnliche Veranstaltungen hinweisen zu können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an der Bewerbung unserer zukünftigen Veranstaltungen. Wir speichern diese Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung.

3. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der von uns im Rahmen der Anmeldung oder der Veranstaltung erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen,
  • soweit dies in diesen Datenschutzhinweisen (insbesondere im Hinblick auf die Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen auf den Social Media Plattformen) ausgeführt ist.

Ein Teil der in diesen Datenschutzhinweisen beschriebenen Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in diesen Datenschutzhinweisen erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die die Anmeldemaske und Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen, gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau und werden von uns sorgfältig kontrolliert. Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

4. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen. Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten. Sie haben schließlich das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

Widerrufs- und Widerspruchsrecht. Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird. Im Hinblick auf die Anfertigung der Foto- und Videoaufnahmen können Sie auch jederzeit den Fotografen oder Kameramann ansprechen und ihm mitteilen, dass Sie keine Aufnahmen Ihrer Person wünschen. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

Anfahrt

https://maps.google.com?daddr=Seidenstra%C3%9Fe%2B34%2C%2B70174%2BStuttgart%2C%2BDeutschland

Ansprechpartner

Es gibt Fragen, die dich plagen? Unser Konferenz Team ist über konferenz@genopace.de für dich erreichbar.